Projekt Firmengruppe
Wir. Wissen. Wind.

Repowering für Windpark Hengsterholz genehmigt

Das Gesamtkonzept der Projekt-Firmengruppe mit drei Vestas V 117-3.3 (Nennleistung bis zu 3,45 MW) und einer Nabenhöhe von 141,5 m ist genehmigt. Letztlich führte bei dem emotionalen Thema Windenergie die gute Zusammenarbeit zwischen der Gemeinschaft der Grundstückseigentümer, dem Ortsverein Hengsterholz-Havekost und der Projektentwicklung der Oldenburger Projekt GmbH zur allgemeinen Zustimmung.

Das erste 57-Meter-Rotorblatt aus Lauchhammer (Foto: Jan Augustin)

Im benachbarten Windpark Dötlingen haben die Baumaßnahmen bereits begonnen; im Vordergrund die Bestands-WEA Vestas V47 (Foto: Ubbo de Witt)

Das Repowering des bereits bestehenden Windparks, mit sechs Vestas V 47 660 kW und einer Gesamthöhe von 100 m, wird durch die PWG GmbH & Co. Bürgerwindpark Hengsterholz KG durchgeführt. „Wir freuen uns, dass nach langjähriger Partnerschaft sowohl die Grundstückseigentümer, als auch die Gesellschafter einem Repowering zugestimmt haben. Außerdem gelang es in Kooperation mit der VR Energieprojekte Dötlingen einen gemeinsamen Netzanschluss für alle Betreibergesellschaften wirtschaftlich darzustellen“, so Geschäftsführer Ubbo de Witt.

Auf der Grundlage des Standortkonzeptes Windenergie der Gemeinde Ganderkesee war es der Projekt Ökovest GmbH zudem gelungen weitere Flächen unter Vertrag zu nehmen, die in der Vergangenheit nicht für die Windenergie zur Verfügung standen. Hier wird der Generalunternehmer Projekt GmbH die dritte Windenergieanlage errichten und an eine langjährig der Firmengruppe verbundene Investorengruppe veräußern.

Der Bau der internen Wege, der Flachfundamente und die interne Verkabelung ist für den Herbst diesen Jahres vorgesehen, die Ausschreibungen werden jetzt durchgeführt. Die Errichtung ist seitens des Herstellers Vestas für das I. Quartal 2017 zugesichert, die Inbetriebnahme wird bis spätestens zum 31. Mai 2017 vorgenommen. Mit einer mittleren Windgeschwindigkeit von mehr als 7 m/s auf Nabenhöhe und einem Rotordurchmesser, der für das Binnenland optimiert ist, wird ein mittlerer jährlicher Ertrag von 9.000 MWh/WEA erwartet.

Im Dezember 2015 hat Vestas in Lauchhammer sein erstes 57 Meter langes Rotorblatt fertiggestellt. In Brandenburg sind aktuell 700 Mitarbeiter mit der Rotorblattproduktion, einer der Kernkompetenzen des Herstellers, beschäftigt.  

Projekt GmbH

Projekt Projektierungsgesellschaft für
regenerative Energiesysteme mbH
Alexanderstraße 404b
26127 Oldenburg
Tel: +49 441 96170-0
Fax: +49 441 96170-10
info@projekt-gmbh.de

Projekt Ökovest GmbH

Alexanderstraße 404b
26127 Oldenburg
Tel: +49 441 96170-0
Fax: +49 441 96170-10
info@oekovest-gmbh.de

EAG Oldenburger Energie GmbH

Alexanderstraße 404b
26127 Oldenburg
Tel: +49 441 96170-0
Faxl: +49 441 96170-10
info@eag.info